Vom Main zur Aisch

Von Kitzingen bis Neustadt an der Aisch

Dieser Radweg verbindet den Mainradweg mit dem Aischtalradweg und führt durch den Steigerwald. Von Kitzingen aus ist der Strecke zwar ansteigend, was man aber kaum bemerkt, da die Steigung relativ gleichmäßig verläuft. Der Radweg ist gut befahrbar und zum großen Teil geteert oder befestigt, nur kurze Teilstücke sind unebene Flurwege. Die Beschilderung ist vorbildlich und es finden sich immer wieder Streckenangaben zu den einzelnen Ortschaften.

Von Kitzingen nach Iphofen (11 km)

Iphofen Die unterfränkische Kreisstadt Kitzingen liegt im Maindreieck und ist der Sitz der Winzergemeinschaft Franken (GWF), die einen großen Teil der fränkischen Weine vertreibt. Kitzingen hat auch viele Sehenswürdigkeiten zu bieten wie zum Beispiel die alte Mainbrücke, der Falterturm, die Kreuzkapelle und das Großlangheimer Tor.

Das erste Teilstück des Radweges führt uns über Mainbernheim nach Iphofen, einen weithin bekannten Weinort mit historischer Altstadt. Hier sollte man sich etwas Zeit nehmen, nicht umsonst ist Iphofen ein Touristenmagnet. Die vollständig erhaltene Stadtmauer mit ihren Stadttoren umschließt die malerische Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern Kirchen und Türmen.

In der Vinothek werden die Weine von über zwanzig Iphofener Winzern vorgestellt und können auch verkostet werden. Im Winzerkeller (Weindepot) werden die Weine aus Iphofen zum Verkauf angeboten, der Winzerkeller betreibt in der Altstadt auch noch ein Weinbistro das unter anderem auch verschiedene Weinproben anbietet.

Von Iphofen nach Scheinfeld (23 km)

Radweg durch den Steigerwald Nach dem weinseligen Auftakt unserer Radtour geht es weiter, vorbei an Markt Einersheim über Markt Bibart nach Scheinfeld. Nachdem wir die Weinberge hinter uns gelassen haben, kommen wir durch den stark landwirtschaftlich geprägten Steigerwald. Es wechseln sich Wiesen, Äcker und Wälder ab, auch Solarstrom wird hier mittlerweile gerne "geerntet". Das idyllische Städtchen Scheinfeld hat auch ein paar sehenswerte Gebäude, wie das Schloss Schwarzenberg, das Kloster Schwarzenberg, die Katholische Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt und das Obere Stadttor.

Von Scheinfeld nach Neustadt an der Aisch (19 km)

Von Scheinfeld aus geht der Radweg weiter über Baudenbach entlang des Ehebaches bis zur Bruckenmühle, ab hier führt das letzte Stück des Weges über den Aischtalradweg bis Neustadt a. d. Aisch. Besonders sehenswert sind in Neustadt die mittelalterliche Stadtmauer und das Nürnberger Tor, aber auch das Alte- und Neue Schloss sind prachtvolle Gebäude.

Streckenlänge: ca.53 km
Höhenunterschiede: ca. 110 m
Streckenprofil: geteerte oder befestigte Wege

 

Radkarte Vom Main zur Aisch

* Passende Radkarte
ADFC-Radtourenkarte 21 Mainfranken / Taubertal

* oder Fahrradnavigationsgerät
Online kaufen

 

Anschlussradwege

ab Kitzingen Mainradweg
ab Iphofen Main-Steigerwald-Radweg
ab Scheinfeld Höhensteigerwaldradweg
ab Neustadt a. d. Aisch Aischtalradweg
ab Neustadt a. d. Aisch Vom Main zur Zenn

 

 

 

* Passende Radkarte

* Empfehlungen

Impressum  Datenschutz
* Werbung